Über Mich

Schon als kleines Kind war für mich klar – ich möchte einen Hund. Nach langer Überlegungszeit war es dann endlich soweit und unser Berner Sennenhund Buddy bereicherte unser Leben. Von da an wusste ich, ein Leben ohne Hund kommt für mich nicht mehr in Frage.


Mit meinem Freund kam dann die kleine Rehpinscher-Mix Dame Maika in mein Leben und wickelte mit ihrer quirligen Art alle um ihren Finger. Buddy und Maika – ein lustiges Team – der ausgeglichene ruhige Berni und die aufgeweckte, niemals ermüdende Maika.


Als eines Tages Buddy plötzlich starke Rückenschmerzen hatte und lahmte, wurde durch eine Röntgenaufnahme Spondylose der Lendenwirbelsäule festgestellt. Gerne hätten wir ihn noch hundephysiologisch behandeln lassen, doch bei der Röntgenaufnahme wurde zudem ein Tumor in der Lunge festgestellt und unser treuer Begleiter hatte leider nur noch ein paar Wochen zu leben. Im Alter von 10 Jahren mussten wir ihn leider über die Regenbogenbrücke gehen lassen, er bleibt jedoch immer in unseren Herzen.


Zwei Jahre später war dann klar – ein Hund ist großartig, zwei sind noch viel besser und so zog nach langer Wartezeit mein zweiter Seelenverwandter Coffee, ein Australian Shepherd bei uns ein. Coffee ist mein ein und alles und ich möchte ihn aus meinem Leben nie wieder missen.


Durch meine Hunde war für mich der Wunsch immer groß, mit Tieren zu arbeiten. Aus diesem Grund entschied ich mich erstmals für ein Studium der Biologie und schloss dieses mit dem Bachelor of Science ab. Anschließend entschied ich mich für den staatlich zugelassenen Lehrgang der ZFU zur Hundephysiotherapeutin / Hundekrankengymnastin nach Wosslick® und schloss diesen erfolgreich ab. Ein Traum ging dabei in Erfüllung.