Therapieablauf

Im Idealfall wird vor der Hundephysiotherapie eine tierärztlichen Diagnose vom Tierarzt des Vertrauens erteilt. Die Physiotherapie ersetzt nicht den Tierarzt.


Therapieablauf:


Jeder Hund ist einzigartig und benötigt daher einen für sich optimal angepassten Therapie -und Trainingsplan.


Bei der Erstbehandlung steht deshalb vor allem der Befund im Vordergrund. Hierzu bringen Sie von Ihrem Tierarzt, wenn vorhanden, alle Unterlagen zum Krankheitsverlauf mit, um die Physiotherapie auf die tierärztliche Behandlung abzustimmen. Ebenfalls wird eine orthopädische -und ggf. neurologische Untersuchung durchgeführt, sowie eine genaue Gangbildanalyse erstellt.


Ihr Hund hat dabei genügend Zeit die Praxis kennen zulernen und sich an die Situation zu gewöhnen, denn er sollte Spaß an der Therapie haben und sich wohlfühlen. Bitte planen Sie für den Ersttermin 60 – 90 Minuten ein.


Die Folgetermine dauern je nach Wunsch 30 bis 50 Minuten. Die Ziele sind dabei vor  allem die Schmerzlinderung sowie die Steigerung der Lebensqualität und Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit. Je nach Hund werden dafür zirka 6-10 Behandlungseinheiten benötigt. Der Therapieplan begleitet uns dabei bei jeder Einheit und wird ggf. erneut angepasst. Ebenfalls wird ein Zwischenbefund erstellt, um den Trainingsstand zu überprüfen.


Bitte beachten:


  • Bitte bringen Sie alle Befunde (Röntgenbilder, OP-Berichte usw.) ihres Tierarztes mit.
  • Während der Behandlung werden zum Teil Leckerlie’s benötigt, weshalb Sie gerne die Lieblings- bzw. verträglichen Leckerlie’s mitbringen können. 
  • Ihr Hund sollte 2 Stunden vor der Behandlung nicht gefüttert werden, sowie keine zu großen Mengen an Wasser aufgenommen haben.
  • Ebenfalls sollte er die Möglichkeit bekommen, sich vor der Behandlung noch einmal zu lösen.
  • Bei einer Lymphdrainage sollte zusätzlich darauf geachtet werden, dass der Hund 2 Stunden vor, sowie danach, keiner großen Temperaturschwankung ausgesetzt wird.
  • Gönnen Sie ihrem Hund nach der Therapie nur eine kleine Gassi-Runde zum lösen und danach viel Ruhe und Entspannung.

Bild

Weil Bewegung Freude bereitet !